Google Mail – das elektronische Postamt von Google

Anleitung im Thema Google
Als E-Mail verschicken
Diese Seite drucken
Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland
Google Mail (120px)
Sicher einstellen und nutzen
Google Mail ist der kostenlose E-Mail-Dienst von Google. Wenn Sie die Voreinstellungen richtig anpassen, können Sie mit Google Mail Ihre elektronische Post sicher und datenschutzfreundlich verwalten. In dieser Anleitung erfahren Sie, was Sie dafür tun müssen.

Zugang zu Google Mail

Google Mail ist ein personalisierter Dienst von Google. Um Google Mail nutzen zu können, brauchen Sie ein eigenes Google-Konto. Falls Sie noch kein Google-Konto haben, können Sie sich kostenlos bei Google registrieren. Wie Sie sich ein persönliches Google-Konto erstellen, konfigurieren und nutzen, erfahren Sie in unserer Anleitung zum Google-Konto.

Lieber unter Pseudonym?

Wenn Sie Google Mail verwenden wollen, werden Sie von Google nach ihrem Vor- und Nachnamen gefragt. Sie müssen an dieser Stelle nicht Ihren richtigen Namen eingeben! Die Nutzung von Google Mail ist auch unter einem Pseudonym möglich.

Passwort doppelt gesichert

Wählen Sie ein sicheres Passwort für Google Mail! Was ein sicheres Passwort ausmacht erfahren Sie in unserer Artikel zu Passwörtern. Für Google Mail wird Ihr Passwort mit einer zusätzlichen Sicherheitsfrage ergänzt. Wenn Sie einmal Ihr Passwort vergessen haben sollten, können Sie nach Beantwortung der Sicherheitsfrage ein neues Passwort festlegen.

Googles Bedingungen akzeptieren

Beim Erstellen eines Google-Kontos müssen Sie die allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzbestimmungen von Google akzeptieren. Lesen Sie sich diese durch, auch wenn es mühsam erscheint. Schließlich handelt es sich hierbei um die grundlegenden Regeln zur Nutzung der Google-Dienste.

Für Google Mail gelten darüber hinaus die Google Mail-Programmrichtlinen. Wir empfehlen Ihnen, neben den allgemeinen Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen von Google zusätzlich die Google Mail-Programmrichtlinien zu lesen, damit Sie ihre Rechte und Pflichten kennen.

Um Google Mail datenschutzfreundlich zu nutzen, sollten Sie auf zwei Sachen zu achten: Melden Sie sich nach einer Google-Mail-Sitzung immer ordnungsgemäß wieder ab. Und löschen Sie anschließen alle Google-Cookies. Nur so schützen Sie Ihre Privatsphäre. Warum dies so ist, erklären wir in unserer Anleitung zum Google Konto.