E-Mails verschlüsseln in Apple Mail unter Mac OS X

Anleitung im Thema E-Mail-Verschlüsselung
Als E-Mail verschicken
Diese Seite drucken
Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland
E-Mail-Verschlüsselung GPGMail (120px)
Möchten Sie E-Mails im "Mail"-Programm von Mac OS X verschlüsseln? Das Softwarepaket "GPGTools" installiert alle dafür notwendigen Softwarekomponenten, um in wenigen Schritten verschlüsselte und signierte E-Mails austauschen zu können.

E-Mails verschlüsseln in Apple Mail

E-Mails werden im Internet grundsätzlich unverschlüsselt übertragen. Auf ihrem Weg zum Empfänger wandern E-Mails über viele verschiedene Computer im Internet, wo sie mitgelesen und von Computerprogrammen automatisch ausgewertet werden können. Wer in seiner E-Mail-Kommunikation Wert auf Privatsphäre legt, der muss vertrauliche E-Mails verschlüsseln.

Für das Mac-OS-X-eigene Programm "Mail" bietet das Softwarepaket GPG Suite (ehem. "GPGTools") eine einfache Möglichkeit, die E-Mail-Verschlüsselung auf Ihren Mac zu bringen. In wenigen Schritten von der Installation bis hin zur Erzeugung und Verteilung der Schlüssel werden Sie in die Lage versetzt, E-Mails verschlüsselt auszutauschen. Und damit der Empfänger sicher gehen kann, dass die E-Mail auf dem Versendeweg nicht verändert wurde, können Sie die E-Mail auch digital signieren.

Nehmen Sie sich für die erste Installation und Einrichtung etwas Zeit. Die Erzeugung eines Schlüsselpaars kann bei älteren Computern länger dauern. Die Software hat auch einige Einstellungen, mit denen Sie sich vertraut machen sollten. Ist dies alles erledigt, geht das Verschlüsseln und Entschlüsseln ohne große Mühen!

Auf den nächsten Seiten

Schritt 1: GPGTools installieren

Installieren Sie die notwendige Software einfach mit dem Installationsprogramm "GPG Suite".

Schritt 2: Ein eigenes Schlüsselpaar erzeugen

Um E-Mails zu verschlüsseln und entschlüsseln, benötigen Sie für jedes Ihrer E-Mail-Adressen ein Schlüsselpaar, mit der die E-Mails ver- und entschlüsselt werden.

Schritt 3: Öffentliche Schlüssel austauschen

Der öffentliche Schlüssel dient zum Verschlüsseln der an Sie gerichteten E-Mails. Diesen müssen Sie mit Ihren Kommunikationspartnern austauschen.

Schritt 4: Verschlüsselte und signierte E-Mails austauschen

Nach dem Überprüfen der Einstellungen von GPGMail können Sie nun verschlüsselte und signierte E-Mails mit anderen austauschen.