Sicher surfen mit dem Internet Explorer

Anleitung im Thema Sicher surfen
Creative Commons by-nc-nd
Diese Seite drucken
Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland
Internet Explorer (120px)
Mit dem Internet Explorer 9 hat Microsoft eine neue Version seines Webbrowsers veröffentlicht. Diese kann mit einigen neuen Sicherheitsfunktionen wie den "Tracking-Schutz" oder "angehefteten Websites" aufwarten. In dieser Anleitung erfahren Sie, welche Schutzfunktionen Ihnen im Browser zur Verfügung stehen und wie Sie die Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen des Browsers anpassen können.

Diese Anleitung bezieht sich auf die Internet Explorer-Version 9. Die Fassung für die Internet Explorer-Versionen bis 8 finden Sie hier:
Sicher surfen mit dem Internet Explorer bis Version 8

Internet Explorer herunterladen und installieren

Sie können den Internet Explorer für Windows kostenlos von der Microsoft-Website herunterladen. Dort finden Sie immer die aktuellste Version. Die Ausführungen in dieser Anleitung wurden anhand des Internet Explorer 9 gemacht. In der nachstehenden Linkliste finden Sie auch eine Anleitung für den Internet Explorer 8.

Der Internet Explorer 9 steht nur noch für die neueren Windows-Betriebssysteme zur Verfügung. Insbesondere Windows-XP-Nutzer können die aktuellste Version des Internet Explorer dagegen nicht verwenden.

Unter Windows 7 und Windows Vista können Sie über die in Windows integrierte Funktion "Windows Update" auf die neue Browser-Version wechseln. Auch nachfolgende Programmaktualisierungen werden so automatisch eingespielt. Sollten Sie die automatische Aktualisierung allerdings deaktiviert haben, müssen Sie verfügbare Updates selbst auswählen und installieren. Alternativ können Sie die neueste Version des Browsers auch von der Microsoft-Website herunterladen. Nach der Installation einer Aktualisierung müssen Sie den Internet Explorer neu starten.

Browser-Einstellungen anpassen

IE Internetoptionen: (Zum Vergrößern Bild anklicken)IE Internetoptionen: (Zum Vergrößern Bild anklicken) Nachdem Sie den Internet Explorer auf ihrem Computer installiert haben, sollten Sie die Sicherheits- und Datenschutz-Einstellungen im Browser überprüfen und anpassen, bevor Sie im Internet surfen. Diese Einstellungen finden Sie im Menü „Extras“, das mit einem Mausklick auf das Zahnrad-Symbol ganz rechts in der Kopfleiste des Browsers geöffnet werden kann. Relevant sind hier im wesentlichen die beiden Menüpunkte "Sicherheit" und „Internetoptionen“.

Unter "Sicherheit" finden Sie weitere Untermenüpunkte zu verschiedenen Sicherheits- und Datenschutzfunktionen des Browsers. So können Sie beispielsweise den Browserverlauf löschen lassen oder bestimmte Schutzfunktionen einrichten oder aktivieren.

Über den Menüpunkt „Internetoptionen“ gelangen Sie zum gleichnamigen Fenster, das auf insgesamt sieben Registerkarten zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten bietet. Die Sicherheits- und Datenschutz-Einstellungen finden Sie auf verschiedenen Registerkarten verteilt, in erster Linie natürlich auf den Registerkarten „Sicherheit“ und "Datenschutz".

Auf den folgenden Seiten

  • Zonen und Sicherheitsstufen: Wie Sie die Sicherheitsregeln für den Besuch von Websites anhand vorgegebener Zonen und Sicherheitsstufen festlegen können.

  • Weitere Sicherheitseinstellungen: Wie Sie aktive Inhalte, Erweiterungen und Pop-up-Fenster kontrollieren, was Sie bei Autovervollständigung beachten sollten und was es mit dem SmartScreen-Filter, angehefteten Websites und dem geschützten Modus auf sich hat.

  • Datenschutzeinstellungen anpassen: Welche Einstellungsmöglichkeiten Sie bezüglich Cookies und Browserverlauf haben und was Ihnen InPrivate-Browsen und der "Tracking-Schutz" als Ersatz für die frühere InPrivate-Filterung bietet.