Video: Den Privaten Modus einschalten in Firefox 3.6

Video im Thema Browser-Surfverlauf
<a href="http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/"><img src="/sites/all/themes/versiotheme/img/toolbox-cc.png" title=" Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" alt="CC" /></a>
Diese Seite drucken
CC
Firefox (120px)
Privaten Modus einschalten
In dieser Video-Anleitung wird Ihnen gezeigt, wie Sie für den Firefox-Browser (ab Version 3.5) dauerhaft den privaten Surf-Modus aktivieren können.

Privater Modus

Beim Websurfen hinterlassen Sie unbemerkt überall Spuren. Ein Teil dieser Spuren landet sogar auf Ihrer Festplatte: Ihr Browser merkt sich beispielsweise, welche Websites Sie in letzter Zeit besucht haben und welche Daten Sie in Online-Formularen eingetragen haben. Diese gespeicherten Daten können zum Datenschutzrisiko werden, da sie sich unter Umständen unbemerkt von Dritten auslesen lassen.

Wenn Sie das verhindern möchten, könnten Sie den Firefox-Browser grundsätzlich im so genannten privaten Modus benutzen. Dann speichert der Firefox-Browser keine Informationen über Ihr Surfverhalten auf der Festplatte. Der private Modus wird durch (Privater Modus) in der Titelleiste von Firefox angezeigt.

Um den Browser zeitweilig aus dem normalen Modus in den privaten Modus (oder umgekehrt) zu versetzen, können Sie die Tastenkombination Strg+Umschalt+P verwenden. Oder Sie stellen den Firefox dauerhaft auf den privaten Modus um, wie im Video gezeigt.

In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie für den Firefox-Browser (ab Version 3.5) dauerhaft den privaten Modus aktivieren können.