Windows 7 mit "Windows Update" aktualisieren

Anleitung im Thema Betriebssystem
Als E-Mail verschicken
Diese Seite drucken
CC
Windows 7 (120px)
Sich gegen entdeckte Sicherheitslücken schützen
Für das Betriebssystem Windows 7 erscheinen regelmäßig Aktualisierungen. Diese schließen unter anderem gefährliche Sicherheitslücken. Die in Windows 7 integrierte Funktion "Windows Update" kann so eingestellt werden, dass neu erscheinende Aktualisierungen automatisch geladen und installiert werden.

Das Betriebssystem gegen entdeckte Sicherheitslücken schützen

Eine der wichtigsten Maßnahmen, um einen Computer vor Angriffen zu schützen, ist die regelmäßige Aktualisierung des Betriebssystems. Denn neu entdeckte Sicherheitslücken könnten dazu mißbraucht werden, Schadsoftware in Ihren Computer einzuschleusen, Daten zu stehlen oder den Computer von außen zu kontrollieren. Um dies zu verhindern, veröffentlicht Microsoft regelmäßig Aktualisierungen, die Sie so schnell wie möglich installieren sollten, um Ihren Computer zu schützen.

Wie auch frühere Windows-Versionen enthält Windows 7 die Funktion "Windows Update". Je nach den von Ihnen gewählten Einstellungen können Aktualisierungen automatisch installiert werden, oder alternativ werden Sie über verfügbare Updates benachrichtigt. Außerdem können Sie wählen, ob nur wichtige oder auch "empfohlene" Aktualisierungen installiert werden sollen. Diese verschiedenen Einstellungen werden im Folgenden vorgestellt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Stellen Sie Windows Update so ein, dass die Aktualisierungen stets automatisch installiert werden. Nur in speziellen Fällen sollten Sie eine der anderen Einstellungen auswählen.
  • Wir empfehlen, auch "empfohlene Updates" automatisch zu installieren.
  • Wenn Sie Aktualisierungen automatisch durchführen, empfehlen wir, allen Benutzern das Installieren von Updates zu erlauben.

Windows Update einstellen

Windows 7: Windows Update Einstellungen: (Zum Vergrößern anklicken)Windows 7: Windows Update Einstellungen: (Zum Vergrößern anklicken) Windows Update bietet drei verschiedene Einstellungen, die Sie auf Ihre Bedürfnisse hin verändern können. Im Windows-Update-Fenster sehen Sie folgende Abschnitte:

  • "Wichtige Updates"
  • "Empfohlene Updates"
  • "Wer kann Updates installieren?"

Anmerkung: Zusätzlich können noch die Einstellungen „Microsoft Update“ und „Benachrichtigungen über Software“ vorhanden sein. Diese betreffen nicht die Aktualisierung des Betriebssystems, sondern die der Anwendungssoftware von Microsoft.

Einstellung "Wichtige Updates"

Hier bestimmen Sie, auf welche Weise mit den Aktualisierungen (Updates) umgegangen werden sollen. Die Alternativen sind:

  • "Updates automatisch installieren (empfohlen)"
  • "Updates herunterladen, aber Installation manuell durchführen"
  • "Nach Updates suchen, aber Zeitpunkt zum Herunterladen und Installieren manuell festlegen"
  • "Nie nach Updates suchen (nicht empfohlen)"

Für durchschnittliche Nutzer ist es sinnvoll, die empfohlene erste Option "Updates automatisch installieren" zu wählen. Sollten Sie sich jedoch für eine der anderen Optionen entscheiden, müssen Sie regelmäßig überprüfen, dass die Aktualisierungen auch installiert werden. Solange dies nicht geschieht, ist Ihr Computer für Angriffe von Schadsoftware anfällig.

In dieser Einstellung können Sie zusätzlich wählen, wann Ihr Computer prüfen soll, ob neue Updates verfügbar sind. Sie können die Aktualisierungen entweder täglich oder wöchentlich an einem bestimmten Wochentag installieren lassen. Auch die Uhrzeit lässt sich einstellen. Voreingestellt ist "täglich" um "3:00" nachts.

Microsoft veröffentlicht regelmäßig einmal monatlich – jeweils am zweiten Dienstag des Monates - Aktualisierungen. Diese Patchdays behandeln sämtliche Aktualisierungen, die im Laufe des Monates entwickelt wurden. Gibt es jedoch besonders gefährliche Sicherheitslücken, können auch Aktualisierungen außer der Reihe erscheinen. Daher sollten Sie die Option "täglich" auswählen.

Einstellung "Empfohlene Updates"

Microsoft unterteilt die Aktualisierungen des Betriebssystems in "wichtige", "empfohlene" und "optionale" Updates. "Empfohlene Updates" werden als solche bezeichnet, die zwar keine kritischen Probleme beheben, aber die Funktionalität des Computers verbessern.

Im Normalfall ist es sinnvoll, die empfohlenen und die wichtigen Updates zusammen automatisch aktualisieren zu lassen. Setzen Sie hierzu das Häkchen für diese Einstellung.

Einstellung "Wer kann Updates installieren"?

Mit dieser Einstellung können Sie bestimmen, dass alle Benutzer – auch wenn Sie keine Administratorrechte haben – Aktualisierungen installieren können. Diese Einstellung ist nur wichtig, wenn Sie alle "Updates manuell installieren" lassen.

Das Auswählen dieser Einstellung kann beispielsweise sinnvoll sein, wenn Sie Ihre normalen Arbeiten als Standardnutzer durchführen, und nicht jedes Mal in das Administratorkonto wechseln möchten, um Ihren Computer zu aktualisieren. Oder es arbeiten mehrere Nutzer mit dem Computer, und jeder soll Aktualisierungen installieren können, ohne dass allen dafür Administratorrechte gegeben werden soll.

Durch das Setzen des Häkchen für diese Einstellung erlauben Sie allen Nutzern, auf diesem Computer Aktualisierungen zu installieren.

Windows Update einstellen: So gehen Sie vor

  1. Wählen Sie im Startmenü den Eintrag "Systemsteuerung"

  2. Wählen Sie im erscheinenden Fenster die Option "System und Sicherheit"

  3. Wählen Sie die Funktion "Windows Update"

  4. Wählen Sie die entsprechenden Einstellungen für

    • "Wichtige Updates" (empfohlen: automatisch installieren)
    • "Empfohlene Updates" (empfohlen: aktivieren)
    • "Wer kann Updates installieren?"