Apple warnt: iMac-Festplatten können ausfallen

Apple (60px)
Apple warnt Benutzer von iMacs, die zwischen Oktober 2009 und Juli 2011 verkauft wurden, dass die verbauten 1-TB-Festplatten von Seagate ausfallen können.

Das Unternehmen hat eine eigene Webseite eingerichtet, wo iMac-Nutzer anhand der Seriennummer Ihres iMacs herausfinden können ob sie betroffen sind. Apple empfiehlt in diese Fall dringend eine Datensicherung und bietet den kostenlosen Austausch der Festplatte an. Sollten Nutzer ausgefallene Festplatten bereits auf eigene Kosten ersetzt haben, will Apple ihnen die Kosten erstatten.

Allerdings gilt das Austauschprogramm nicht unbegrenzt. Dazu schreibt Apple:

"Das Programm ist für betroffene iMacs drei Jahre nach dem ersten Verkauf des Geräts im Einzelhandel oder bis zum 12. April 2013 gültig, je nachdem, welcher Zeitraum eine längere Gewährleistung bietet."