Claws-Mail (Windows) zeigt kein "Standard-Datenschutzsystem" an

E-Mail-Verschlüsselung Claws Mail (60px)
Gpg4win wurde installiert, die Schlüssel erstellt – aber in Claws-Mail zeigt keine wählbare Verschlüsselungsmethode in der Einstellung "Standard-Datenschutzsystem" an? Was tun?

Wir erhielten eine Anfrage von einem Leser unserer Seiten mit folgendem Problem:

Das Problem

Das Problem: Kein Standard-Datenschutzsystem vorhanden (Claws Mail)Das Problem: Kein Standard-Datenschutzsystem vorhanden (Claws Mail) Die notwendige Software wurde mit dem gpg4win-Paket installiert, alle notwendigen Schlüssel erzeugt (beispielsweise mit Hilfe unserer Anleitung.

Nun möchte man in Claws-Mail E-Mails verschlüsseln. Aber es funktioniert nicht, weil in den Kontoeinstellungen kein "Standard-Datenschutzsystem" wählbar ist?

Die Abhilfe

Die Ursache liegt darin, dass in Claws Mail keine der Erweiterungen (Plug-ins) für die Verschlüsselung aktiviert sind. Dies muss der Benutzer selbst konfigurieren. Dies ist aber relativ einfach durchzuführen.

PGP-Plug-ins aktivieren: So gehen Sie vor

  1. Wählen Sie im Menü "Konfiguration" den Menüpunkt "Erweiterungen / Plugins..."

  2. Im erscheinenden Fenster klicken Sie auf die Schaltfläche "Aktivieren..."

  3. Klicken Sie bei gedrückter Taste "Strg" (bzw. "Ctrl") die drei Einträge "pgpcore.dll", "pgpinline.dll" und "pgpmime.dll" an, so dass diese ausgewählt (blau unterlegt) sind.

  4. Klicken Sie unten rechts auf die Schaltfläche "Öffnen".

Das Plugin-Fenster sollte jetzt in der linken Fensterhälfte die aktivierten Plugins "PGP/Core", "PGP/inline" und "PGP/MIME" enthalten (siehe Abbildung).

PGP-Plugins sind aktiviert: Claws Mail (Windows)PGP-Plugins sind aktiviert: Claws Mail (Windows)

Standard-Datensystem wählen

Standard-Datenschutzsystem mit PGP-Einträgen: Claws Mail (Windows)Standard-Datenschutzsystem mit PGP-Einträgen: Claws Mail (Windows)Schließen Sie nun das Plugin-Fenster, und gehen wieder in die Kontoeinstellungen (Menü "Konfiguration", Menüpunkt "Einstellungen für aktuelles Konto" wählen). Im Abschnitt "Datenschutz" können Sie jetzt als Standard-Datenschutzsystem entweder "PGP Inline" oder "PGP MIME" auswählen (siehe nebenstehende Abbildung).

Ob Sie "PGP MIME" oder "PGP Inline" auswählen, hängt von Ihrem Kommunikationspartner ab. "PGP MIME" ist die moderne, zu bevorzugende Alternative. Allerdings kann es sein, dass der Kommunikationspartner noch ein altes System benutzt, welches nur "PGP Inline" verarbeiten kann. Wählen Sie daher zunächst "PGP MIME", und probieren Sie "PGP Inline", falls Probleme mit einem Kommunikationspartner auftauchen sollten.

Unsere Anleitung E-Mail-Verschlüsselung mit GnuPG und Claws Mail unter Windows enthält nun auch einen Hinweis auf diesen Blogeintrag.