US-Studie zur Mediennutzung durch Kinder und Jugendliche

Glühbirne (60px)
In den USA hat die Henry J. Kaiser Family Foundation eine aktuelle Studie zur Mediennutzung durch Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 18 Jahren vorgelegt.

Für die Studie wurden im Zeitraum von Oktober 2008 bis Mai 2009 insgesamt rund 2000 Teilnehmer befragt, die repräsentativ ausgewählt worden waren und von denen rund 700 für eine Woche ein Mediennutzungstagebuch führten.

Die Ergebnisse der Studie zeigen unter anderem, dass unter Kindern und Jugendlichen in den USA:

  • die tägliche Mediennutzung seit 1999 von 6:19 h auf 7:38 h gestiegen ist;
  • 84 Prozent daheim einen Internetzugang haben und 33 Prozent sogar im eigenen Zimmer;
  • schwarze und hispanische Kinder und Jugendliche einen erheblich höheren Medienkonsum haben als weiße.

Den Link zur Studie und zu Ergebnissen der Vorgängerstudien gibt es hier.