Detailansicht

Mit Medien leben lernen – Tipps für Eltern von Vorschulkindern

Zielgruppen Erwachsene: Eltern; Migrantinnen und Migranten
Link <a href="http://www.lfm-nrw.de/medienkompetenz_neu/infos_projekte/mitmedienlebenlernen.php3">http://www.lfm-nrw.de/medienkompet...rojekte/mitmedienlebenlernen.php3</a>
Betreiber Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Beschreibung

(Broschüre, auch türkischer und russischer Sprache)

Kinder im Vorschulalter verbringen – wie ihre Eltern – heutzutage Fernsehen, Video- und Computerspiele sind Bestandteile der Lebenswelten schon von Kindern – so wie auch die Eltern von heute als Kinder von vorgestern bereits mit Medien aufwuchsen. Auch wenn Medien noch nicht das heutige Ausmaß erreicht hatten, viele der Fragen von damals sind auch die Fragen von heute: Wie war und ist der Medienkonsum geregelt? Gab und gibt es manchmal deswegen Ärger? Wie kann man den Umgang mit Medien besser regulieren? Was ist von Medien im Kindergarten zu halten? Was ist zu tun, wenn Kinder Medien so intensiv nutzen, dass kein Raum mehr für andere Aktivitäten bleibt? Wie mit negativen Medienerlebnissen umgehen?
Kinder, damals wie heute, bekommen Anregungen und Wissen, lernen oder haben ein-fach Spaß mit Medien. Manches Angebot können sie aber auch nicht verkraften. Die Risiken zu erkennen, ohne die Chancen zu vernachlässigen – dazu will die Broschüre der Landesanstalt für Medien NRW und des Ministeriums für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen eine kleine Hilfestellung geben.
Redaktionell zusammengestellt wurden die Tipps von der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK).

Stand: 2009-12-07