Google veröffentlicht Chrome 38

Google Chrome (60px)
Google veröffentlicht Version 38 seines Browsers Chrome. Neben Verbesserungen "unter der Haube" werden 159 Sicherheitslücken geschlossen.

Die internen Verbesserungen "unter der Haube" betreffen die 'Stabilität und Leistungsfähigkeit' des Browsers. Daneben werden neue Programmierschnittstellen für Entwickler von Browsererweiterungen angeboten.

Von den 159 Sicherheitslücken werden 113 als 'relativ kleine Fehlerbehebungen' bezeichnet. Explizit werden 12 Lücken genannt, von denen eines als "kritisch" und sechs weitere als "hoch" eingestuft werden.

Die neue Version von Chrome (Windows, Mac, Linux) trägt die Versionsnummer 38.0.2125.101.

Wie aktualisieren?

Normalerweise führt der Browser Chrome die Aktualisierung automatisch durch. Dies können Sie nachprüfen:

Chrome: MenüsymbolChrome: Menüsymbol * Klicken Sie in Chrome auf das Menüsymbol (drei waagerechte Balken) rechts oben im Browserfenster

  • Wählen die Option „Über Google Chrome“

(Mac OS X-Benutzer können alternativ im Menü „Chrome“ den Menüpunkt „Über Google Chrome“ aufrufen.)

Im sich öffnenden Fenster sollte die aktuelle Versionsnummer 38.0.2125.101 angezeigt werden.

Ist die automatische Aktualisierung in Chrome ausgeschaltet, dann können Sie in diesem Fenster die Aktualisierung manuell starten.

Alternativ können Sie die aktuelle Version direkt von der Google-Chrome-Website herunterladen.