Digitale Inhalte nutzen

Digitale Inhalte nutzen (180px)
Welche Software liest welches Dateiformat? Wie lassen sich Musikdateien konvertieren? Und was bedeuten Abkürzungen wie MP3, AAC, RTF oder OGG? Wir geben Ihnen Orientierung im Mediendschungel.

Einführung

Digitale Inhalte nutzen (60px)
Digitale Inhalte richtig nutzen

Ist Ihnen das auch schon einmal passiert? Sie legen die neue CD in den CD-Player im Auto und es kommt kein Ton heraus. Oder Ihr MP3-Player weigert sich, die im iTunes-Shop gekauften Musikdateien abzuspielen. Solche Probleme haben oft etwas mit Dateiformaten oder Kopierschutz zu tun. Wir erklären, worauf man bei der Nutzung von digitalen Inhalten achten muss.

Anleitungen

Digitale Inhalte nutzen (60px)
In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie mit MediaCoder 0.7 Audio Edition Musikdateien aus dem AAC-Format ins MP3-Format umwandeln können.
Digitale Inhalte nutzen (60px)
Wer Musik im iTunes Store kauft, bekommt sie von Apple im AAC-Format geliefert. Nicht alle mobilen Abspielgeräte können aber mit diesem Format umgehen. Der Standard, den praktisch alle unterstützen, heißt MP3. In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie in iTunes 8 Musikdateien aus dem AAC-Format ins MP3-Format umwandeln können.

weitere Artikel

Kindle (60px)
Kostenlose Leseprogramme machen es möglich

E-Books lassen sich auf verschiedenen Geräten lesen. Wer kein Extragerät anschaffen will, kann auch auf dem iPad oder dem Windows-PC zum Beispiel in Kindle-E-Books schmökern. Die dafür notwendigen Anzeigeprogramme von Amazon, Apple oder Adobe gibt es kostenlos.


Kindle (60px)
Warum ein Passwort für den Kindle eine gute Idee ist

Mit dem Kindle hat Internet-Buchhändler Amazon ein E-Book-Lesegerät im Angebot, das den Umgang mit elektronischen Büchern sehr bequem macht. Doch die Bequemlichkeit ist nicht ohne Risiko. Wir erklären Ihnen unter anderem, warum Sie unbedingt ein Kennwort benutzen sollten.


MP3-Player (60px)
Musik unter Kontrolle

Mit Kopierschutz und digitalem Rechtemanagement kommen Nutzer digitaler Medien tagtäglich in Kontakt. Sie benutzen diese Technik zwar permanent, aber eher beiläufig. Unsere Serie zeigt, wo sich Kopierschutz und DRM überall verbergen, und welche Konsequenzen das hat. In Teil 1 geht es um digitale Musik.


Digitale Inhalte nutzen (60px)
Kopieren verboten

Seit Filmproduktionen als Video Einzug in die Haushalte gehalten haben, gibt es Kopierschutzverfahren für unterschiedlichste Filmformate. Bei den Nachfolgern der Videokassette - DVD, HD-DVD und Blu-ray-Disc - wurde der Kopierschutz zunehmend ausgebaut. Wir erklären Ihnen im zweiten Teil unserer Kopierschutz-Serie, worauf Sie für ein ungetrübtes Filmvergnügen achten müssen.


Digitale Inhalte nutzen (60px)
Speicherkarten mit Schloss

Mit Kopierschutz und digitalem Rechtemanagement kommen Nutzer digitaler Medien tagtäglich in Kontakt. Unsere Serie zeigt, wo sich Kopierschutz und DRM überall verbergen, und welche Konsequenzen das hat. In Teil 3 geht es um Speicherkarten.


Digitale Inhalte nutzen (60px)
Dateiformate für digitale Inhalte

Ein wichtiger Punkt, auf den Sie bei der Nutzung digitaler Inhalte achten müssen, sind die verschiedenen Dateiformate. Nur, mit den passenden Abspielgeräten oder der passenden Software kommen Sie in den Genuss von Musik, Filmen, Bildern und Texten.


Verschlüsselung (60px)

E-Book-Lesegeräte werden immer beliebter. Nach und nach sind immer mehr Modelle auch in Deutschland verfügbar. Wer elektronische Bücher erwirbt, sollte sich daher Gedanken über den Datenschutz und Datenformate machen. Da gibt es große Unterschiede zwischen den verschiedenen Geräten und E-Book-Händlern. Die folgende Übersicht erleichtert Ihnen die Orientierung.


RSS-Feed (60px)
Aktuelle Beiträge in Kurzform

Wie viele Webseiten schauen Sie regelmäßig auf Neuigkeiten durch? Wie merken Sie sich, ob Sie eine Nachricht schon gesehen haben, oder ob sie neu ist? Wenn diese Webseiten einen RSS-Dienst anbieten, dann haben Sie die Möglichkeit, ganz einfach auf dem aktuellen Stand zu bleiben, ohne jedes mal die Webseite neu besuchen zu müssen.